Die Raumfähre Columbia war am 12. April 1981 als erster Shuttle ins All gestartet
Deutschlandfunk

US-Raumfähre Columbia - Die ersten Toten des Space-Shuttle-Programms

Sternzeit · 10.04.2021 · 3 Min.
Die Raumfähre Columbia war am 12. April 1981 als erster Shuttle ins All gestartet
Erscheinungsdatum
10.04.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Vor 40 Jahren, am 10. April 1981, hätte zum ersten Mal ein Space Shuttle der NASA ins All starten sollen. Doch aufgrund eines Fehlers im Bordcomputer startete die Raumfähre Columbia erst zwei Tage später. Der Flug stand unter keinem guten Stern. Von Dirk Lorenzen www.deutschlandfunk.de, Sternzeit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2021/04/10/sternzeit_10_april_2021_die_ersten_toten_des_space_shuttle_dlf_20210410_0205_082715bd.mp3