Sternzeit · Himmelsbeobachtungen eines Schriftstellers - Kurt Tucholsky und die Treptower Sternwarte

Die Archenhold-Sternwarte in Berlin-Treptow besitzt das mit 21 Metern längste Linsenfernrohr der Erde. Die Einrichtung besticht durch Tradition und Ausstattung. Sie wurde 1896 durch den Astronomen Archenhold gegründet. Jetzt hat die Sternwarte finanziel
Deutschlandfunk

Himmelsbeobachtungen eines Schriftstellers - Kurt Tucholsky und die Treptower Sternwarte

Sternzeit · 17.09.2021 · 3 Min.
Die Archenhold-Sternwarte in Berlin-Treptow besitzt das mit 21 Metern längste Linsenfernrohr der Erde. Die Einrichtung besticht durch Tradition und Ausstattung. Sie wurde 1896 durch den Astronomen Archenhold gegründet. Jetzt hat die Sternwarte finanziel
Erscheinungsdatum
17.09.2021
Rubrik
Sender
Sendung

"Die Prospekte sagen, das Fernrohr der Treptower Sternwarte sei das größte der Welt, davon wird es nicht größer", spottete kein Geringerer als Kurt Tucholsky. An lauen, staubigen Sommerabenden soll er manchmal die Eisentreppen hinaufgeklettert sein. Von Dirk Lorenzen www.deutschlandfunk.de, Sternzeit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2021/09/17/sternzeit_17_september_2021_kurt_tucholsky_und_die_dlf_20210917_0257_3dcc578f.mp3