Zerstörter russischer Panzer in Butscha in der Ukraine
NDR Info

Antwort auf Butscha (Tag 41)

Streitkräfte und Strategien · 05.04.2022 · 25 Min.
Zerstörter russischer Panzer in Butscha in der Ukraine
Erscheinungsdatum
05.04.2022
Rubrik
Sender
Sendung

Die Bilder aus Butscha von mutmaßlichen russischen Kriegsverbrechen haben die Welt erschüttert. Was dort offenbar passiert ist, scheint aber kein Einzelfall zu sein. Es gibt immer neue Nachrichten über Gräueltaten und zivile Opfer in anderen Teilen der Ukraine. Als Reaktion darauf plant die EU-Kommission neue Sanktionen, etwa ein Importverbot für Kohle aus Russland im Wert von vier Milliarden Euro pro Jahr. In dieser Folge sprechen der langjährige ARD-Korrespondent Carsten Schmiester und der NDR-Militärexperte Andreas Flocken auch über die aktuelle Gefechtslage. Denn Kiew ist offenbar wieder unter ukrainischer Kontrolle, nachdem sich die russischen Truppen weitestgehend zurückgezogen haben. In den Ortschaften um Kiew sind ganze Straßenzüge übersät mit zerstörten russischen Kampffahrzeugen. Und die Zahl der bisher in diesem Krieg getöteten russischen Soldaten dürfte weit höher liegen als es der Kreml angibt. EU-Kommission schlägt Kohle-Embargo vor https://www.tagesschau.de/wirtschaft/weltwirtschaft/eu-kommission-vorschlag-kohle-embargo-101.html Podcast-Tipp: She likes Tech https://www.ardaudiothek.de/episode/she-likes-tech-der-podcast-ueber-technologie/cyberkrieg-mit-sarah-fluchs/ndr-info/10411815/