Silvia Breher, stellvertretende Parteivorsitzende, spricht nach einer Gremiumssitzung der CDU auf einer Pressekonferenz.
SWR Kultur

CDU-Vize-Vorsitzende: "Das Elterngeld muss weiterentwickelt werden".

Aktuell · 08.03.2024 · 6 Min.
Silvia Breher, stellvertretende Parteivorsitzende, spricht nach einer Gremiumssitzung der CDU auf einer Pressekonferenz.
Erscheinungsdatum
08.03.2024
Sender
Sendung

Nach Ansicht der Vize-Vorsitzenden der CDU, Silvia Breher, ist das Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf eines der wichtigsten Themen, um einen großen Schritt in Richtung Gleichberechtigung zu gehen. Man müsse etwa über eine Wochenarbeitszeit statt einer täglichen Arbeitszeit diskutieren, sagte die frauenpolitische Sprecherin der Unionsfraktion im Bundestag im SWR-Tagesgespräch. "Auch das Elterngeld - die Erfolgsmethode der vergangenen Jahre überhaupt - muss weiterentwickelt werden", so Breher weiter. Man brauche neue Anreize, mit denen beide Elternteile nach der Care-Arbeit die Chance bekommen, erfolgreich zurück in ihren Job zurückkehren zu können. Die CDU stellt in Stuttgart ihr neues Grundsatzprogramm - auch zum Thema Gleichberechtigung für Frauen - vor.