SDP-Vorsitzende Saskia Esken steht an einem Rednerpult
SWR2

SPD-Chefin Esken zu Wahlschlappen: "Empörung bei Wählern überwiegt"

SWR2 Aktuell · 09.10.2023 · 6 Min.
SDP-Vorsitzende Saskia Esken steht an einem Rednerpult
Erscheinungsdatum
09.10.2023
Sender
Sendung

Die Landtagswahlen in Bayern und Hessen sind für SPD-Vorsitzende Saskia Esken "bitter und enttäuschend". Bei den Wahlen haben alle Ampelparteien verloren, vor allem aber die SPD. Viele SPD-Wählerinnen und -wähler sind zur AfD gewechselt. Im Gespräch mit dem SWR erklärt sich Esken das so: "Diesen Wählern ist soziale Gerechtigkeit wichtig. Aber offensichtlich hat diesen Menschen aus dem Niedriglohnsektor niemand erzählt, dass die SPD und die Ampel den Mindestlohn massiv erhöht haben und die AfD dagegen gestimmt hat." Es sei bitter zu erkennen, dass diese Maßnahmen für soziale Gerechtigkeit bei den Menschen nicht ankämen. "Stattdessen ist die Empörung über die Inflation, die Empörung über den scheinbaren Sündenbock Migration so groß, dass in Folge dann AfD gewählt wird", erklärt Esken.