SWR2 Archivradio · Pläne für ein Bundesland "Mittelrhein-Saar" - Früher Rückblick

Saar bei Konz in Rheinland-Pfalz: Nach dem Zweiten Weltkrieg sollten das Saarland und Rheinland-Pfalz ein gemeinsames Bundesland bilden. Das war zumindest der Plan der amerikanischen Besatzungsmacht.
SWR2

Pläne für ein Bundesland "Mittelrhein-Saar" - Früher Rückblick

SWR2 Archivradio · 13.05.2022 · 12 Min.
Saar bei Konz in Rheinland-Pfalz: Nach dem Zweiten Weltkrieg sollten das Saarland und Rheinland-Pfalz ein gemeinsames Bundesland bilden. Das war zumindest der Plan der amerikanischen Besatzungsmacht.
Erscheinungsdatum
13.05.2022
Rubrik
Sender
Sendung

14.5.1957 | Nach dem Krieg sollten das Saarland und Rheinland-Pfalz ein gemeinsames Bundesland bilden. Das war zumindest der Plan der US-amerikanischen Besatzungsmacht. Es kam anders, als Frankreich die Kontrolle über die linksrheinischen Gebiete übernahm. Zum 10-jährigen Bestehen des Bundeslands Rheinland-Pfalz beleuchtet der Südwestfunk die Entwicklung in einer Chronik. Der wichtigste Zeitzeuge ist Hermann Heimerich. Er war vor dem Krieg Oberbürgermeister von Mannheim und noch einmal von 1949 bis zu 1955. Unmittelbar nach dem Krieg war er von Mai bis Juli 1945 Oberregierungspräsident der Provinzialregierung Mittelrhein-Saar.