Berlin, die weiße Figur eines Menschen, aufgestellt vom Verein Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e. V. (adfc), Changing Cities e.V., FUSS e. V. und Verkehrsclub Deutschland e. V. an einer Unfallstelle. Die Figur ist als Mahnung für eine im Juni 2022 tödlich verunglückte Fußgängerin aufgestellt
SWR2

Am Rande der Straße - Vergessen Städte ihre Fußgänger?

SWR2 Forum · 02.08.2023 · 44 Min.
Berlin, die weiße Figur eines Menschen, aufgestellt vom Verein Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e. V. (adfc), Changing Cities e.V., FUSS e. V. und Verkehrsclub Deutschland e. V. an einer Unfallstelle. Die Figur ist als Mahnung für eine im Juni 2022 tödlich verunglückte Fußgängerin aufgestellt
Erscheinungsdatum
02.08.2023
Rubrik
Sender
Sendung

Jenseits der Fußgängerzone wird der Weg durch die Stadt mühsam und gefährlich. Von Autos und Radwegen an den Rand gedrängt, sind Fußgängerinnen und Fußgänger die Schwächsten im Straßenverkehr. Wer mag da noch flanieren? Die Zeiten der "Straße als Lektüre", wie Franz Hessel einst den Spaziergang durch die Stadt verherrlichte, scheinen unwiederbringlich vorbei? Müssen sich unsere Städte wieder mehr auf ihre Fußgänger besinnen? Eva Röder diskutiert mit Özlem Özgül Dündar - Schriftstellerin, Prof. Dr. Helge Hillnhütter - Stadtplaner, Norwegische Universität für Naturwissenschaften und Technik, Roland Stimpel - Journalist und im Vorsitz der Fußgänger-Lobbyorganisation Fuss e.V.