Sendungsbild SWR2 Journal am Mittag
SWR Kultur

Grillen mit Michael Kretschmer: Warum direkter Kontakt den Hass abbaut

SWR2 Journal am Mittag · 03.09.2019 · 7 Min.
Sendungsbild SWR2 Journal am Mittag
Erscheinungsdatum
03.09.2019
Sender
Sendung

Von dem sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer heißt es, es gebe kaum jemanden, dem er während des Landtagswahlkampfs keine Rostbratwurst in die Hand gedrückt und zumindest ein paar Worte mit ihm gewechselt habe. Spricht sein überraschender Erfolg für einen Klimawandel der Kommunikation, für den Erfolg persönlicher Kommunikation anstelle anonymer Netzkommunikation? Kretschmer habe einen erfolgreichen Schritt in diese Richtung gemacht, so der Tübinger Medienwissenschaftler Bernhard Pörksen. "Anonymität enthemmt, und je mehr wir von einem anderen Menschen mitkriegen, seine Mimik, seine Gestik, wie er auf unsere Äußerungen reagiert, desto weniger sind wir in der Lage, ihn auf womöglich auch pöbelnde Weise zu attackieren." Ähnliche Erfahrungen habe bereits die Grünen-Politikerin Renate Künast gemacht, die gezielt Menschen, die ihr Hassbotschaften geschickt hatten, besucht habe und teilweise sogar zum Kaffee eingeladen worden sei. "Nähe und vor allem auch der Augenkontakt sind empathie-fördernd."