SWR2 Kultur aktuell · Die Story im Ersten: Mord an der Tankstelle - Vom Protest zur Gewalt?

Tatort Tankstelle - In Idar-Oberstein erschießt ein Maskenverweigerer den jungen Kassierer, weil er ihn aufforderte eine Maske zu tragen
SWR2

Die Story im Ersten: Mord an der Tankstelle - Vom Protest zur Gewalt?

SWR2 Kultur aktuell · 11.04.2022 · 6 Min.
Tatort Tankstelle - In Idar-Oberstein erschießt ein Maskenverweigerer den jungen Kassierer, weil er ihn aufforderte eine Maske zu tragen
Erscheinungsdatum
11.04.2022
Rubrik
Sender
Sendung

"Der Mord an der Tankstelle ist die Spitze einer furchtbaren Entwicklung", sagt Udo Frank, der Autor der Doku "Mord an der Tankstelle: Vom Protest zur Gewalt", im Gespräch bei SWR2. Zum ersten Mal in Deutschland tötete im September 2021 ein Mensch einen anderen aus Frust über Hygienevorschriften. In einer Tankstelle erschießt Mario N. einen studentischen Mitarbeiter, weil der ihn auffordert, eine Maske zu tragen. Bis heute bleibt die Tat in Ida-Oberstein unbegreiflich. Wie konnte es so weit kommen? Die investigative Doku hat nachgeforscht, wie sich der Täter konkret radikalisiert hat, bis er sich im legitimen Widerstand gegen staatlichen Zwang und Bevormundung sah. Die Story im Ersten "Mord an der Tankstelle" wird heute Abend um 22:50 im Ersten ausgestrahlt. Bereits ab 18 Uhr findet sich der Film in der ARD-Mediathek.