Théodore Géricault: Kavallerieoffizier der kaiserlichen Garde zu Pferde (1812)
SWR Kultur

Théodore Géricault und die Musik (2/5)

Musikstunde · 23.01.2024 · 55 Min.
Théodore Géricault: Kavallerieoffizier der kaiserlichen Garde zu Pferde (1812)
Erscheinungsdatum
23.01.2024
Rubrik
Sender
Sendung

Zwischen Kaiser und König. Ausgezehrte Schiffbrüchige, blutige Schlachten, Boxkämpfe, psychisch Kranke - die Bilderwelt des Théodore Géricault war schockierend und sprengte den Rahmen dessen, was man um 1820 in den französischen Salons zu sehen bekam. Zum Mythos der Romantik wurde er durch sein ausschweifendes Leben und durch sein Interesse für die Abgründe der menschlichen Existenz. Berühmt wurde Géricault mit seinem Riesenbild Das Floß der Medusa, das in Frankreich einen politischen Skandal auslöste. Mit solchen Schockbildern inspirierte Géricault als eine Art "Lord Byron der Malerei" auch nach seinem Tod Literatur, Bildende Kunst - und die Musik.