WDR 5 Morgenecho - Interview · Strafverfolgung: "Putin hat wenig zu befürchten"

Wladimir Putin während einer Pressekonferenz im Kreml.
WDR 5

Strafverfolgung: "Putin hat wenig zu befürchten"

WDR 5 Morgenecho - Interview · 01.03.2022 · 7 Min.
Wladimir Putin während einer Pressekonferenz im Kreml.
Erscheinungsdatum
01.03.2022
Rubrik
Sender
Sendung

Es gebe Taten Putins, die in die Zuständigkeit des Internationalen Strafgerichtshofs fallen, sagt Völkerrechtlerin Astrid Reisinger Coracini. Diese zu verfolgen, sei aber erst mal nur theoretisch und nur in der weiteren Zukunft möglich.