Erster Western der Filmgeschichte: "Der große Eisenbahnraub"
WDR 5

"Der großen Eisenbahnraub": Startschuss des Wild-West-Kinos

WDR Zeitzeichen · 01.12.2023 · 14 Min.
Erster Western der Filmgeschichte: "Der große Eisenbahnraub"
Erscheinungsdatum
01.12.2023
Rubrik
Sender
Sendung

Gerade einmal 12 Minuten lang - und doch erzählt der Stummfilm von 1903 eine richtige Geschichte mit verschiedenen Handlungen. Normal? Damals war das revolutionär! Der Film, eine der ersten Western, besteht aus 14 Szenen und ist zwölf Minuten lang. Er setzt für die Handlungserzählung schon Dinge wie Parallelmontage ein. Schon die ersten Bilder versprechen Spannung: Ein Mann sitzt im Telegraphenbüro eines Bahnhofs an einem Schreibtisch und liest Telegramme. Die Tür wird geöffnet und zwei schwarz gekleidete Männer mit Hüten und gezogenen Revolvern treten ein. *** Das sind unsere Interviewpartner: Stephan Brössel (Filmforscher, Germanistisches Institut der Universität Münster), Jakob Reinhardt (Musiker, Schwerpunkt Improvisation) *** Die Macher hinter diesem Zeitzeichen: Autor: Christoph Tiemann, Redaktion: Matti Hesse