Gründungssitzung der Max-Planck-Gesellschaft am 26. Februar 1948 in Göttingen: In der Mitte stehend Adolf Grimme (l), Kultusminister von Niedersachsen und der Präsident der Max-Planck-Gesellschaft Professor Otto Hahn (r).
WDR 5

Gründung der Max-Planck-Gesellschaft (am 26.02.1948)

WDR Zeitzeichen · 26.02.2023 · 15 Min.
Gründungssitzung der Max-Planck-Gesellschaft am 26. Februar 1948 in Göttingen: In der Mitte stehend Adolf Grimme (l), Kultusminister von Niedersachsen und der Präsident der Max-Planck-Gesellschaft Professor Otto Hahn (r).
Erscheinungsdatum
26.02.2023
Rubrik
Sender
Sendung

30 Nobelpreise haben Forscherinnen und Wissenschaftler der Max-Planck-Gesellschaft gewonnen. Denn Grundlagenforschung findet in Deutschland nicht nur an Universitäten statt. Eine unrühmliche Rolle spielt die Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft, die Vorgängerinstitution, während des Nationalsozialismus. An ihren Instituten wird unter anderem ideologisch gefärbte Rassenforschung betrieben. Ein Grund, warum die Alliierten nach dem Zweiten Weltkrieg auf einen Neuanfang drängen. Autorin: Daniela Wakonigg