Sitzung des SDS
WDR 5

Zoff in der Studentenbewegung: Der "Frankfurter Tomatenwurf"

WDR Zeitzeichen · 13.09.2023 · 15 Min.
Sitzung des SDS
Erscheinungsdatum
13.09.2023
Rubrik
Sender
Sendung

Der "Frankfurter Tomatenwurf" am 13.9.1968 gilt als Initialzündung der neuen deutschen Frauenbewegung: Die Aktion zeigt einen Konflikt innerhalb der Linken. In den 1960er-Jahren demonstrieren weltweit junge Menschen gegen den Vietnamkrieg, das Establishment und "den Muff aus 1.000 Jahren unter den Talaren". Die Proteste werden fast ausschließlich von jungen Männern angeführt. Frauen haben sich in dieser Zeit um den Haushalt und die Kinder zu kümmern und dabei möglichst hübsch und ansehnlich zu sein. Der "Frankfurter Tomatenwurf" am 13.9.1968 ändert das Bewusstsein in der Protestbewegung und gilt als Initialzündung der neuen deutschen Frauenbewegung. *** Das sind unsere wichtigsten Quellen und Interviewpartner: Helke Sander (Filmemacherin, Frauenrechtlerin); Sigrid Damm-Rüger (Die Tomatenwerferin); Lore Maria Peschel-Gutzeit (Juristin, Kämpferin für Gleichberechtigung); Alice Schwarzer (Publizistin, Frauenrechtlerin) *** Die Macherinnen hinter diesem Zeitzeichen: Autorin: Daniela Wakonigg, Redaktion: Gesa Rünker, Onlineproducerin: Vera Kettenbach