Claus Weselsky (M), Vorsitzender der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL), gibt neben Mario Reiß (r), stellvertretender Vorsitzender der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL), und Lars Jedinat (l), stellvertretender Vorsitzender der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL), ein Statement zum Scheitern der Tarifverhandlungen zwischen der Deutschen Bahn und der GDL.
rbb24 Inforadio

Bahn-Tarifverhandlungen gescheitert - Warnstreiks folgen

Wirtschaft · 24.11.2023 · 3 Min.
Claus Weselsky (M), Vorsitzender der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL), gibt neben Mario Reiß (r), stellvertretender Vorsitzender der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL), und Lars Jedinat (l), stellvertretender Vorsitzender der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL), ein Statement zum Scheitern der Tarifverhandlungen zwischen der Deutschen Bahn und der GDL.
Erscheinungsdatum
24.11.2023
Rubrik
Sender
Podcast

Am Donnerstag war die zweite Verhandlungsrunde zwischen der Deutschen Bahn und der Lokführer-Gewerkschaft GDL gestartet. Am Freitag erklärte die GDL die Verhandlungen dann für gescheitert - und hat weitere Arbeitskämpfe in Aussicht gestellt. Von Johannes Frewel