Jerry Yue, Gründer und Chef des US-Technologieunternehmens Brain Technologies, steht beim Mobile World Congress (MWC) auf einer Bühne und präsentiert einen Prototypen eines Künstliche-Intelligenz-Smartphones der Deutschen Telekom. Auf der Leinwand hinter ihm sieht man Geschenkvorschläge, welche die KI Yue auf dem Handydisplay gemacht hat
SWR Kultur

Telekom stellt Smartphone vor, das ohne Apps funktionieren soll

Wissen aktuell - SWR2 Impuls · 26.02.2024 · 4 Min.
Jerry Yue, Gründer und Chef des US-Technologieunternehmens Brain Technologies, steht beim Mobile World Congress (MWC) auf einer Bühne und präsentiert einen Prototypen eines Künstliche-Intelligenz-Smartphones der Deutschen Telekom. Auf der Leinwand hinter ihm sieht man Geschenkvorschläge, welche die KI Yue auf dem Handydisplay gemacht hat
Erscheinungsdatum
26.02.2024
Rubrik
Sender
Sendung

Beim Mobile World Congress MWC in Barcelona steht Künstliche Intelligenz im Mittelpunkt. Die Telekom stellt dort das T-Phone vor, ein Smartphone ohne Apps, das nur per Sprache gesteuert wird. Das Gerät ist bisher nur eine Studie.