Alte Damenhände halten ein historisches Erinnerungsfoto aus den 1940ern: Die Fähigkeit, aktuelle Geschehnisse abzuspeichern, wird im Alter schlechter. Daher hat in der Beurteilung von Situationen das, was wir schon mal erlebt und gelernt haben, ein stärkeres Gewicht.
SWR2

Warum denkt man im Alter öfter an Ereignisse von früher?

Wissen aktuell - SWR2 Impuls · 13.11.2018 · 2 Min.
Alte Damenhände halten ein historisches Erinnerungsfoto aus den 1940ern: Die Fähigkeit, aktuelle Geschehnisse abzuspeichern, wird im Alter schlechter. Daher hat in der Beurteilung von Situationen das, was wir schon mal erlebt und gelernt haben, ein stärkeres Gewicht.
Erscheinungsdatum
13.11.2018
Rubrik
Sender
Sendung

Die rechte Großhirnhemisphäre altert etwas schneller als die linke, sodass wir etwas weniger neugierig werden. Wie wirkt sich das noch aus? Von Martin Korte