Bundeskanzler Willy Brandt kniet am 7. Dezember 1970 vor dem Mahnmal im einstigen jüdischen Ghetto in Warschau
SWR2

50 Jahre Kniefall von Warschau - das Erbe der deutschen Ostpolitik | Doku

Wissen · 07.12.2020 · 28 Min.
Bundeskanzler Willy Brandt kniet am 7. Dezember 1970 vor dem Mahnmal im einstigen jüdischen Ghetto in Warschau
Erscheinungsdatum
07.12.2020
Rubrik
Sender
Sendung

Vor 50 Jahren bat Willy Brandt um Vergebung für die deutschen Gräueltaten und das entsetzliche Leid, das Nazi-Deutschland angerichtet hatte. Er läutete damit eine neue Ostpolitik ein, die die deutsche Außenpolitik jahrzehntelang prägen sollte. Was ist davon übrig geblieben? Von Andrea Rehmsmeier.

Empfohlene Inhalte

Diese Episode ist Teil von:

Wissen

SWR2