Wissen · Fast Food für die Welt - Wie die Industrie Ernährungsorganisationen kapert

Syrische Flüchtlinge kaufen am 27. Juni 2021 in einem vom Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen (WFP) beauftragten Supermarkt in Zaatari / Jordanien ein. Konzerne wie Bayer oder Danone, das Weltwirtschaftsforum und die Gates-Stiftung erobern üb
SWR2

Fast Food für die Welt - Wie die Industrie Ernährungsorganisationen kapert

Wissen · 17.09.2021 · 28 Min.
Syrische Flüchtlinge kaufen am 27. Juni 2021 in einem vom Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen (WFP) beauftragten Supermarkt in Zaatari / Jordanien ein. Konzerne wie Bayer oder Danone, das Weltwirtschaftsforum und die Gates-Stiftung erobern üb
Erscheinungsdatum
17.09.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Wie bekommen bald 8 Milliarden Menschen genug zu essen? Um diese Frage geht es demnächst beim UN-Ernährungsgipfel. Doch Kritiker bemängeln: Die Lösungsvorschläge stehen zu sehr unter dem Einfluss der Lebensmittelindustrie. Große Lebensmittelkonzerne sind Partner z. B. der Welternährungsorganisation FAO - und forcieren dort ihre Interessen. Von Thomas Kruchem. | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/fast-food-welt | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen