Wissen · Giftgasanschlag gegen Kurden - Völkermord mit deutscher Beihilfe in Halabja?

Eine Frau und ihre Tochter, die den chemischen Angriff von Halabja überlebt haben, am 16. März 2021, dem Jahrestag des Angriffs. Die irakische Luftwaffe hatte am 16. März 1988 die Stadt Halabja in der Region Kurdistan angegriffen. Fast 5.000 Menschen w
SWR2

Giftgasanschlag gegen Kurden - Völkermord mit deutscher Beihilfe in Halabja?

Wissen · 20.09.2021 · 28 Min.
Eine Frau und ihre Tochter, die den chemischen Angriff von Halabja überlebt haben, am 16. März 2021, dem Jahrestag des Angriffs. Die irakische Luftwaffe hatte am 16. März 1988 die Stadt Halabja in der Region Kurdistan angegriffen. Fast 5.000 Menschen w
Erscheinungsdatum
20.09.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Deutsche Unternehmen haben dazu beigetragen, dass der Irak Giftgas produzieren konnte. Tausende Kurden starben daran bei einem Angriff auf die Kleinstadt Halabja im Jahr 1988. Mehr als 30 Jahre nach dem Anschlag werden drei deutsche Firmen wegen Beihilfe zum Völkermord und Verbrechen gegen die Menschlichkeit verklagt. Ist Deutschland politisch und moralisch verantwortlich? Von Bartholomäus Laffert und Daniela Sala. | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/giftgasanschlag-kurden| Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen