Wissen · Neue deutsche Brüche - Warum bleibt Ostdeutschland auf der Strecke?

Zeitz im Süden von Sachsen-Anhalt. Menschen in Ostdeutschland fühlen sich abgehängt und diskriminiert und haben Angst vor der Globalisierung.
SWR2

Neue deutsche Brüche - Warum bleibt Ostdeutschland auf der Strecke?

Wissen · 03.11.2019 · 30 Min.
Zeitz im Süden von Sachsen-Anhalt. Menschen in Ostdeutschland fühlen sich abgehängt und diskriminiert und haben Angst vor der Globalisierung.
Erscheinungsdatum
03.11.2019
Rubrik
Sender
Sendung

Soziologen sagen, die Menschen in Ostdeutschland fühlten sich gegenüber Westdeutschland diskriminiert. Gräben sind entstanden. Woher sie kommen, beschreibt der Politikwissenschaftler Klaus Schroeder anhand neuen empirischen Materials.