Wissen · Wildtiere erobern die Stadt - Wie neue Arten entstehen

Ein Rotfuchs (Vulpes vulpes) liegt in Berlin auf einem Friedhof auf einem frischen Grab. Friedhöfe sind in der Stadt ein wichtiger Levbensraum für viele Tiere geworden.
SWR2

Wildtiere erobern die Stadt - Wie neue Arten entstehen

Wissen · 12.04.2021 · 28 Min.
Ein Rotfuchs (Vulpes vulpes) liegt in Berlin auf einem Friedhof auf einem frischen Grab. Friedhöfe sind in der Stadt ein wichtiger Levbensraum für viele Tiere geworden.
Erscheinungsdatum
12.04.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Immer mehr Tiere flüchten vor der hochtechnisierten Landwirtschaft in die Städte, um dort Nahrung und Schutz zu finden: Kaninchen, Biber, Fuchs und Wildschwein. Dort ändern sich ihre Gewohnheiten, bei manchen die Gene. Es entstehen sogar neue Arten, haben Evolutionsbiolog*innen herausgefunden. Zum Beispiel die Stadtamsel: Sie lässt sich nicht aus der Ruhe bringen, weder vom Lärm der Autos noch von hektischen Menschen. Sie hat gelernt, mit Stress umzugehen. Von Achim Nuhr. | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/wildtiere | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen