Wortwechsel · Jahrhunderttragödie in Syrien - Zehn Jahre Krieg und kein Ende?

Ein Mann sitzt mit seinen drei Kindern auf einem orienatlischen Teppich auf dem Boden. Mehrere Kissen liegen um sie herum, im Hintergrund sind rote Gardinen und ein gehäkelter roter Stoff über einem Fenster an der grauen Wand zu erkennen.
Deutschlandfunk Kultur

Jahrhunderttragödie in Syrien - Zehn Jahre Krieg und kein Ende?

Wortwechsel · 19.03.2021 · 54 Min.
Ein Mann sitzt mit seinen drei Kindern auf einem orienatlischen Teppich auf dem Boden. Mehrere Kissen liegen um sie herum, im Hintergrund sind rote Gardinen und ein gehäkelter roter Stoff über einem Fenster an der grauen Wand zu erkennen.
Erscheinungsdatum
19.03.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Syrien liegt in Trümmern, die Menschen hungern und Baschar Al-Assad regiert mithilfe der Geheimdienste und der Protektion Moskaus und Teherans. Die EU und Deutschland leisten humanitäre Hilfe, aber politische Veränderungen bringen sie nicht zustande. Moderation: Annette Riedel www.deutschlandfunkkultur.de, Wortwechsel Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2021/03/19/jahrhundert_tragoedie_in_syrien_zehn_jahre_krieg_und_kein_drk_20210319_1805_5b13c837.mp3