Collage aus zwei nahen Porträtbildern von Hans und Irmgard Litten.
Deutschlandfunk Kultur

NS-Opfer Irmgard und Hans Litten - Der lange Kampf einer Mutter um ihren Sohn

Zeitfragen-Feature · 05.05.2021 · 30 Min.
Collage aus zwei nahen Porträtbildern von Hans und Irmgard Litten.
Erscheinungsdatum
05.05.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Während die Nazis den Mutterkult als Kern ihrer Ideologie verbreiteten, musste die Mutter Irmgard Litten um ihren Sohn Hans fürchten. Der Anwalt durchlitt Haft und Folter und starb 1938 in Dachau. Ihre Hilfsversuche blieben vergebens. Von Tobias Barth und Lorenz Hoffmann www.deutschlandfunkkultur.de, Zeitfragen Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2021/05/05/eine_mutter_kaempft_irmgard_litten_und_ihr_sohn_hans_im_drk_20210505_1930_daa4a2e6.mp3

Empfohlene Inhalte