BR-KLASSIK

"Dämon unter Routinierten" - Jascha Horenstein

Zoom - Musikgeschichte, und was sonst geschah · 06.05.2017 · 8 Min.

"Er ist der Dämon unter den Routinierten", schrieb 1929 Theodor W. Adorno über den 30-jährigen Dirigenten Jascha Horenstein. Er konnte ein Orchester emotional zur Weißglut bringen und mit unerbittlicher Strenge durch die Symphonien Bruckners und Mahlers führen.