BR-KLASSIK

Haydns Totenschädel als Sammelobjekt

Zoom - Musikgeschichte, und was sonst geschah | 02.07.2010 | 5 Min.

Die Phrenologie ist die Lehre vom Geist und seinen Organen. Der Arzt Franz Joseph Gall begründete diese und stellte Verbindungen her zwischen Kopfform, Begabungen und Charaktereigenschaften. Wie Joseph Haydn - wenn auch unfreiwillig - der Phrenologie diente, erzählt Xaver Frühbeis.