BR-KLASSIK

Monsieur Boieldieu findet nur singend die richtigen Töne

Zoom - Musikgeschichte, und was sonst geschah | 27.10.2018 | 8 Min.

Die Praxis des Komponierens, also das ganz pragmatische Hinschreiben von Noten, gerät bei so manchen Komponisten recht seltsam. Der französische Komponist François-Adrien Boïeldieu fiel unter seinen Zeitgenossen vor allem durch eine Eigenart auf: Die Tatsache, dass er nur Komponieren konnte, wenn er dazu sang. Dies freilich wurde ihm gegen Ende seines Lebens zum Verhängnis.

Empfohlene Inhalte