Das Kloster Kobair vor der Kulisse der Berge
NDR Info

Der Transkaukasische Pfad

Zwischen Hamburg und Haiti · 24.12.2023 · 31 Min.
Das Kloster Kobair vor der Kulisse der Berge
Erscheinungsdatum
24.12.2023
Rubrik
Sender
Sendung

Der Transkaukasische Pfad ist ein langer Fußweg, der Georgien mit jeweils Armenien und Aserbaidschan verbindet. Er beginnt am Schwarzen Meer von Georgien und führt auf einer Strecke von 1500 km von den Bergen des Großkaukasus in den Kleinen Kaukasus von Armenien bzw. nach Aserbaidschan. Man wandert darauf nicht nur durch abwechslungsreiche Landschaften und Regionen, sondern auch durch Geschichte und Kultur. So kommt man mit Menschen, ihrem Alltag und ihren Sitten eng in Berührung. Der Transkaukasische Pfad ist von aktiven Menschen für die aktiven Menschen gemacht, die gerne wandern und dabei Selbststudium betreiben. Um diesen Weg und die darauf liegenden Landschaften zu erkunden, kommen Menschen von der ganzen Welt in den Südkaukasus. Tatjana Montik hat im Norden Armeniens sowohl die Abenteuer-Wanderer als auch die Trail-Bilder bei der Arbeit gesprochen. Sie hat Orte erkundet und Menschen kennengelernt, die für Armenien, dieses Land mit alter und leidvoller Geschichte bezeichnend sind.