Europa heute

Der Balkan und die Kriegsverbrechen - Wo Gedenkorte zur Provokation werden

Im Bosnienkrieg wurde in Lagern nahe Prijedor gefoltert, vergewaltigt, gemordet. Der Opfer zu gedenken, sei nicht einfach im serbisch kontrollierten Landesteil von Bosnien-Herzegowina, sagt der Aktivist Ervin Blazevic. Er berichtet von bürokratischer Schikane und kollektiver Amnesie. Von Dirk Auer www.deutschlandfunk.de, Europa heute Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2019/06/13/der_balkan_und_die_kriegsverbrechen_verdraengte_opfer_des_dlf_20190613_0910_35c3a8d7.mp3

6 Min. | 13.6.2019