Gott und die Welt

Falsche, Verborgene und Aufrechte - Christen in Japan

Nicht einmal ein Prozent der Japaner bekennt sich zum Christentum. Die meisten sind Katholiken und leben in Nagasaki. Als fremde Religion war die Kirche lange Zeit verboten. Trotzdem gelang es einer Gruppe, ihren Glauben im Geheimen zu leben. Bis heute sind sie in Japan als „Verborgene Christen“ bekannt. Eine Sendung von Jürgen Hanefeld.

25 Min. | 1.1.2019