Fazit - Kultur vom Tage

Künstlerischer Blick auf Black Culture - Gegen eine von Leiden geprägte Identität

Der Kunstverein Hannover greift das soziologische Konzept des "Black Atlantic" von Paul Gilroy und die damit verbundene Hybridität einer Schwarzen Kultur auf. Gezeigt werden Werke junger Künstler, die die Trennung von Schwarz und Weiß auflösen. Von Carsten Probst www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2020/02/14/beyond_the_black_atlantic_globale_schwarze_drk_20200214_2339_56f1ca54.mp3

Schwarzweißfoto von Paulo Nazareth. Darauf zu sehen: fünf Kinder und ein erwachsender Mann in einer Reihe vor einer Häuserwand. Ihre Gesicht sind hinter weißen Masken verborgen. Ein Junge hält ein Schild mit der Aufschrift "No sé!".
6 Min. | 14.2.2020