Feature

Oury Jalloh und die Toten des Polizeirevier Dessau

Chronik eines deutschen Skandals – Ein Asylbewerber aus Afrika verbrennt 2005 in Dessau im Polizeirevier. Der an Händen und Füßen Gefesselte habe sich selbst angezündet, behaupten die Beamten. 15 Jahre lang scheitert die Justiz daran, den Fall aufzuklären. Mehr denn je zeigt sich heute, in Zeiten des Bewusstseins für „Black Lives Matter“ und Demonstrationen gegen Rassismus und Polizeigewalt, dass der Fall Oury Jalloh, kein Einzelfall ist. Autorin Margot Overath hat den Fall Jalloh über ein Jahrzehnt verfolgt. Sie hat Akten studiert, mit Zeugen, Staatsanwälten, Brandexperten und Rechtsmedizinern gesprochen. Overath geht zudem weiteren Fällen nach. Ihre Recherchen führen in eine Gemengelage, die gezeichnet ist von Polizeigewalt, Rassismus und gewaltbereitem Rechtsradikalismus.

Oury Jalloh © Wolfgang Kumm/dpa
53 Min. | 1.7.2020