Feature

Vertreibung. Odsun – Das Sudetenland

Die deutsche Gewaltherrschaft, der Zweite Weltkrieg und die Vertreibung – tschechisch Odsun/Abzug - zerstörten das friedliche Zusammenleben von Tschechen und Sudetendeutschen. Die Benesch-Dekret, die die Deutschen 1945 entrechteten, sind umstritten. Doch erst jetzt wagt eine junge Generation von Tschechen, wie die Gruppe „Antikomplex“, eine kritische Reflexion. Erstmals schauen Tschechen und Deutsche gemeinsam zurück, in einer Koproduktion des MDR mit dem öffentlich-rechtlichen, tschechischen TV-Sender CT in Zusammenarbeit mit Arte. Lange Zeit hatte jedes Land „getrennte“ Erinnerung auf die Ereignisse von 1918 bis heute. Die Dokumentation bemüht sich um eine gemeinsame Aufarbeitung im Sinne einer europäischen Erinnerungskultur. Von Vít Poláček und Matthias Schmidt

Vertreibung. Odsun - Sudetendeutsche auf dem zum Bahnhof © AP Photo/CTK/dpa
53 Min. | 25.11.2020