Forschung Aktuell

Georadar macht römische Stadt sichtbar - "Diese Technik kann eine ganze Stadt wieder auferstehen lassen"

Wissenschaftlern ist es erstmals gelungen eine antike Siedlung zu erforschen, ganz ohne Grabungsarbeiten - mithilfe eines Georadars. Das Verfahren ermögliche auch einen Blick in verschiedene Phasen der Stadtentwicklung, erläuterte der beteiligte Archäologe Lieven Verdonck im Dlf. Lieven Verdonck im Gespräch mit Monika Seynsche www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2020/06/09/archaeologie_ohne_graben_georadar_macht_roemische_stadt_dlf_20200609_1636_cda6012c.mp3

Rekonstruierte Konturen der römischen Stadt Falerii Novi auf der Grundlage einer Georadar-Analyse
4 Min. | 9.6.2020