Forschung Aktuell

Globale Ökologie - Wie der Konsum in Industriestaaten tropische Wälder zerstört

Der tropische Regenwald gehört zu den artenreichsten Lebensräumen auf der Erde. Doch diese Vielfalt ist bedroht, vor allem durch Abholzung. Eine Studie im Fachmagazin "Nature Ecology & Evolution" legt nun erstmals belastbare Zahlen vor, in welchem Ausmaß Industriestaaten für die Zerstörung verantwortlich sind. Von Volker Mrasek www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2021/03/30/rodung_im_regenwald_pro_kopf_der_g7_staaten_fallen_vier_dlf_20210330_1636_30ba2edd.mp3

Regenwald in Ecuador 
5 Min. | 30.3.2021