Gedanken zum Tag

Gegen die Fahrtrichtung

Diesmal habe ich Pech. Die anderen waren schneller. Bevor ich mich versehe, sind alle Plätze in Fahrtrichtung besetzt. Heute muss ich im Zug gegen die Fahrtrichtung sitzen. Das ist mir unangenehm, weil mir vom Rückwärtsfahren mulmig wird in der Magengegend. Aber wenigstens kann ich dabei aus dem Fenster schauen. Margarete Dvorak / unveröffentlichter Text

1 Min. | 31.12.2018