Gesprächszeit

"Es ist sehr schmerzhaft, bei –40 Grad zu arbeiten" | Fotografin erzählt von der Arktis-Expedition

Ein Winter im ewigen Eis, eingefroren im Nordpolarmeer - die Mosaic Expedition des Bremerhavener Alfred-Wegener-Instituts ist die größte, arktische Forschungsexpedition aller Zeiten. Esther Horvath hat die Reise als Fotografin begleitet und Monate lang kein Sonnenlicht gesehen. Kopflampen und Scheinwerfer waren ihre einzige Lichtquellen, um diese einzigartige Forschungsreise festzuhalten.

Eine Frau steht in einer roten Jacke mit Kopflampe und Kamera im Schnee.
38 Min. | 23.11.2020