Gott und die Welt

Hungertod durch Lockdown

In Guatemala war die Hälfte der Kinder schon vor der Corona-Pandemie unterernährt. Angesichts des wirtschaftlichen Stillstands versuchen Kirchengemeinden in den Armenvierteln der Hauptstadt mit Nahrungsmittelhilfen das Schlimmste zu vermeiden. Aber am Ende könnten mehr Menschen an Hunger oder Mord als an COVID-19 sterben.

Guatemala City, Lockdown, Coronavirus © Moises Castillo
25 Min. | 2.8.2020