Gott und die Welt

Vater, vergib - Die Versöhnungsarbeit der Nagelkreuzgemeinschaft.

Nach dem deutschen Bombenangriff auf Coventry rief der Dompropst der Stadt mit den Worten "Vater vergib" zur Versöhnung auf. Aus drei Nägeln der zerstörten Kirche wurde ein Kreuz geformt. Nach dem Krieg entstand ein Netzwerk von Nagelkreuz-Gemeinden und Gruppen. In Deutschland sind es über 70, die sich für eine Kultur des Friedens stark machen.

Gott und die Welt; © rbbKultur
25 Min. | 17.5.2020