Hintergrund

Diskussion über neues Embryonenschutzgesetz - Raus aus der Grauzone

Künstliche Befruchtungen sind inzwischen medizinische Routine. Doch die inzwischen drei Jahrzehnte alte Gesetzgebung dazu in Deutschland halte mit dem medizinischen Fortschritt nicht mit, kritisieren Ärzteverbände. Nicht zuletzt der Umgang mit befruchteten Eizellen müsse neu geregelt werden. Von Birgit Augustin www.deutschlandfunk.de, Hintergrund Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2020/11/02/raus_aus_der_grauzone_die_diskussion_um_ein_neues_dlf_20201102_1840_143839b4.mp3

Eine Mitarbeiterin einer Privatklinik in Düsseldorf stellt Petrischalen mit Eizellen in einen Wärmeschrank.
18 Min. | 2.11.2020