Hintergrund

Mord an Walter Lübcke - Die Fehler des hessischen Verfassungsschutzes

Der Strafprozess im Mordfall des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke ist abgeschlossen. Der Mörder sitzt lebenslang in Haft. Doch viele Fragen blieben im Prozess offen - sie sollen im Untersuchungsausschuss im hessischen Landtag geklärt werden. Hätte der Lübcke-Mord verhindert werden können? Von Ludger Fittkau www.deutschlandfunk.de, Hintergrund Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2021/05/14/begrenzte_analysefaehigkeit_der_hessische_dlf_20210514_1840_f6092c86.mp3

11.03.2019, Hessen, Wiesbaden: Das Schild "Landesamt für Verfassungsschutz Hessen" ist an einem Gebäude angebracht. Foto: Andreas Arnold/dpa
18 Min. | 14.5.2021