Hörbar Rust

Pierre M. Krause

Deutlich vernehmbar ging ein Raunen durch die Stuhlreihen der Schulaula. Eltern und Lehrer nickten sich zu. So einen gestiefelten Kater hatten sie ja noch nie gesehen. Kein Wunder, dass Pierre schon wenige Jahre später den Oscar - nein, das nicht, der Junge wurde ja nicht mal Schauspieler, aber diese Schulaufführung damals entzündete doch ein Licht in dem Jungen, das so lange brannte, bis er wusste: jetzt habe ich meine Bestimmung gefunden. Ich stell mich vor die Leute und werde sie unterhalten. Längst hat dieser inzwischen 43jährige Krause alles, was es braucht, um „Entertainer“ genannt zu werden, Humorist, Autor, mit Preisen ausgezeichneter Moderator. Er dreht Filme, schreibt und moderiert seit 2005 die wohl einzige langlebig laufende, geheimnisvoll ins Nachtprogramm des SWR gepresste Late Night, die dann auch seinen Namen trägt: „Die Pierre M. Krause Show“. Echt? Seit 15 Jahren? Ja. Und eine treue und stets anschwellende Fangemeinde weiß das natürlich. Aber viel zu viele Menschen eben nicht. Ob wohl Methode dahinter steckt, dieses Juwel so gut zu verstecken? Ach Pierre, wir hoffen ja, dass sich das noch mal ändert.

Pierre M. Krause in "Die Pierre M. Krause Show" © SWR/Peter A. Schmidt
70 Min. | 24.5.2020