Hörspiel Pool

"Der jüdische Gerichtsvollzieher" von Richard Oehmann und Siegfried Lichtenstaedter

Darf ein Jude Gerichtsvollzieher werden?" fragt sich ganz Anthropopolis, eine beschauliche Großstadt im Großherzogtum Anthropopolitanien. Tatsächlich hat ein Jude diesen Beamtenposten bekommen. Und da es nur einen einzigen solchen Posten im Land gibt, ist vor allem die völkische Presse besorgt: das Judentum besetzt ja nunmehr 100 % der Gerichtsvollzieherei. Ein bairisch-anthropopolitanisches Hörspiel, eine behagliche Antisemitismus-Satire nach einer Kurzgeschichte aus dem Jahre 1926 von Siegfried Lichtenstaedter. Mit Heinz-Josef Braun, Wowo Habdank, Maria Hafner, Ercan Karacayli, Gerd Lohmeyer, Nikola Norgauer, Richard Oehmann, Christine Prayon, Georgia Stahl, Thomas Unger und Gerhard Wittmann/ Komposition: Maria Hafner/ Musikalische Mitwirkung: Andreas Stauber und Michel Watzinger/Bearbeitung und Regie: Richard Oehmann// BR 2020// Aktuelle Hörspiel-Empfehlungen per Mail: www.hörspielpool.de/newsletter

63 Min. | 21.5.2020