Im Gespräch

Barbara John, Ombudsfrau der Bundesregierung: Angehörige der NSU-Opfer leiden lebenslang

Ein Jahr nach Ende des NSU-Prozesses leiden noch immer viele Hinterbliebene der Opfer. Darauf hat deren Ombudsfrau Barbara John im SWR hingewiesen. Sie würden immer wieder an die Verbrechen erinnert: "Das bringt Dinge nach oben, die man nicht so gern im Dauerbewusstsein haben will", so John. Besonders bedrückend sei, dass direkt nach Ende des Gerichtsverfahrens einige der Mittäter auf freien Fuß gesetzt worden seien. Das hätten viele Hinterbliebene als Enttäuschung empfunden. Auch hätten sie Angst wegen der Unterstützernetzwerke der Rechtsterroristen, die ja noch immer existierten. SWR Aktuell-Moderator Bernhard Seiler hat mit Barbara John gesprochen.

Barbara John, Ombudsfrau der Bundesregierung für die NSU-Opfer
4 Min. | 11.7.2019