Im Gespräch

Berater-Affäre im Verteidigungsministerium: "Das stört uns ganz gewaltig"

Das Bundesverteidigungsministerium steht wegen Verträgen für externe Berater in der Kritik. 155 Millionen Euro wurden im ersten Halbjahr ausgegeben. Der verteidigungspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Fritz Felgentreu, kritisiert die fehlende parlamentarische Kontrolle. "Das stört uns ganz gewaltig", sagte er im Gespräch mit SWR-Aktuell-Moderatorin Petra Waldvogel.

Eingang des Bundesverteidigungsministeriums in Berlin
3 Min. | 8.8.2019