Im Gespräch

Bildungsforscher: Dramatischer Lehrermangel - Politik hat Entwicklung verschlafen

Bis zum Jahr 2025 werden laut einer aktuellen Studie der Bertelsmann-Stiftung mindestens 26.300 Grundschullehrer fehlen. Die Kultusministerkonferenz dagegen ging zuletzt von nur 15.300 fehlenden Lehrkräften aus. Die Politik hat nach Meinung des Schulpädagogen und Bildungsforschers, Professor Jörg Ramseger, die Entwicklung verschlafen und setze jetzt vor allem auch auf Quereinsteiger. Die seien für den Grundschulunterricht aber nicht qualifiziert genug, erklärt Ramseger im SWR Aktuell-Gespräch mit Andreas Herrler.

Im Jahr 2025 fehlen mehr als 26.000 Grundschullehrer.
4 Min. | 9.9.2019