Im Gespräch

BKA: Jugendliche verbreiten immer öfter kinderpornographische Videos

Seit rund zwei Jahren registriert das Bundeskriminalamt, dass Kinder und junge Erwachsene kinderpornografische Videos und Bilder in sozialen Netzwerken teilen - etwa in Klassen-Chats. Oft verbunden mit Emojis. Das BKA warnt vor einer Bagatellisierung von Straftaten. Warum machen Jugendliche das? SWR Aktuell-Moderator Jonathan Hadem hat mit Professor Rudolf Stark von der Justus-Liebig-Universität Gießen gesprochen. Er ist Kinder- und Jugendpsychologe.

Stopp-Zeichen auf einer Computertastatur, verbotene Inhalte im Internet
4 Min. | 28.10.2019