Im Gespräch

Brexit-Verhandlungen: SPD kritisiert Johnsons "Hollywoodmanier"

Kurz vor Fristende versuchen die EU und Großbritannien weiter, sich über ihre Beziehungen nach dem Brexit zu einigen. EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und der britische Premierminister Boris Johnson haben zwar am Montag anderthalb Stunden telefoniert - trotzdem will Johnson bald noch nach Brüssel fliegen, um einen Durchbruch zu schaffen. Das kritisiert der SPD-Europaabgeordnete Bernd Lange als "Hollywoodmanier". Johnson wolle in "die große Stadt gehen und dort seine Pistole ziehen." Was Lange damit meint, erklärt er im Gespräch mit SWR-Aktuell-Moderatorin Alina Braun.

Flaggen der EU und Großbritanniens wehen durcheinander
2 Min. | 8.12.2020