Im Gespräch

CDU-Gesundheits-Politikerin Maag: Kein genereller Lockdown

Die Corona-Infektionszahlen steigen weiter rapide an. Wie sollen die Bundesregierung und die Verantwortlichen in den Ländern und Kommunen darauf reagieren? Karin Maag, Gesundheitspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag, ist gegen einen generellen Lockdown, selbst wenn er nur kurze Zeit gelten würde. Das wird in Großbritannien überlegt, und auch der deutsche Virologe Christian Drosten hat das z.B. für die Herbst- und/oder Weihnachtsferien ins Gespräch gebracht. Maag will dagegen vor allem regional reagieren. Wie das aussehen könnte, erklärt sie im Gespräch mit SWR-Aktuell-Moderatorin Alina Braun.

Ein Schild am Boden erinnert an den Corona-Schutzabstand
3 Min. | 26.10.2020