Im Gespräch

Corona-Angst und Panikkäufe: Katastrophenfilme als Vorbild?

Toilettenpapier, Nudeln, Tomatensauce, Mehl - aus Angst vor einer möglichen Quarantäne kaufen weltweit viele Menschen die Supermärkte leer. Bilder, die wir auch aus Katastrophenfilmen aus dem Kino kennen. Hat die Fiktion vielleicht als Vorbild für die Realität gedient? Darüber hat SWR Aktuell-Moderatorin Astrid Meisoll mit Kinoexpertin Anna Wollner gesprochen.

Kunden in einem Supermarkt tragen Mundschutz beim Einkaufen.
4 Min. | 9.3.2020